Aktuelles
23. Juni 2017

Besuch aus Berlin! Der Berliner Musikkindergarten wählte für den diesjährigen Betriebsausflug Hamburg als Ziel. Neben dem Besuch der Elbphilharmonie und einem Einblick in die Bühnentechnik der Hamburgischen Staatsoper machten die Berliner unter anderem auch Station in unserer Kita. Mit einem Imbiss wurde das Team willkommen geheißen und wir nutzen die Gelegenheit, uns über unsere Arbeit auszutauschen und neue Anregungen zu sammeln. Anschließend freuten wir uns über eine wunderschöne musikalische Darbietung des Berliner Teams in unserem großen Musik-Kreis. Beeindruckt zeigte sich das Team vom Besuch drei SängerInnen des Staatsopernchores, die - mit Unterstützung einiger Kinder - Passagen aus der „Zauberflöte“ zu Gehör brachten. Ein Mädchen des Musikkindergartens zauberte ein Lächeln auf alle Gesichter, als sie verriet, dass die Königin der Nacht auch auf Mamas Handy zu finden ist. Von den Berlinern bekamen wir zum Abschied ein gebundenes Liederbuch mit ihren Lieblingsliedern geschenkt, - die freien Seiten darin sind für die schönsten Lieder des Hamburger Musikkindergartens reserviert: eine klangvolle Einladung zur weiteren Zusammenarbeit.


22. Juni 2017

Begeisterte Kinder in der Staatsoper! Unter der musikalischen Leitung von Nathan Brock wurde am 22.06. „Tausendundeine Note“ - ein interaktives Konzert für Grundschul- und Kindergartenkinder - in der Hamburger Staatsoper auf die Bühne gebracht. Vor einem mit vielen aufgeregten Kindern gefüllten Saal, führte Eva Binkle durch das lebhafte Programm mit Auszügen aus Rimski-Korsakows „Scheherazade“ und Geschichten aus „Tausendundeine Nacht“. Vorschulkinder des Musikkindergartens sowie (Vor)schüler der Grundschule Lämmersieth untermalten die Musik mit einstudierten Bewegungen und waren an einzelnen Passagen mit passenden Texten fröhlich laut beteiligt. Das Philharmonische Staatsorchester war auf der Bühne in großer Besetzung präsent und so hatten die Kinder vor und auf der Bühne die Gelegenheit, viele Instrumente mit ihrem spezifischen Klang zu entdecken. Einen Bericht finden Sie hier.


01. Juni 2017

Vorankündigung: Kinder des Musikkindergartens auf der großen Bühne der Staatsoper! Gemeinsam mit Musikern des Philharmonischen Staatsorchesters musizieren einige unserer Kinder am 22. Juni auf der großen Bühne der Staatsoper. „Tausendundeine Note“ heißt die symphonische Suite, die sich an das orientalische Märchen und die schillernde Musik von „Scheherazade“ des Komponisten Nikolai Rimski-Korsakow anlehnt. Auf spielerische Art und Weise haben die Kinder und Musiker seit September 2016 gemeinsam die Aufführung erarbeitet - am 22.06. bringen sie nun Geschichten aus "Tausendundeine Nacht" szenisch und musikalisch auf die große Bühne. Das Projekt mit dem Titel „Kunst & Spiele“ wird von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert.

Das interaktive Konzert ist für Grundschul- und Kindergartenkinder ab 4 Jahren geeignet. Beginn: 10 Uhr, Eintritt: 8,- Euro


29. Mai 2017

In der neusten Ausgabe des pädagogischen Fachmagazins WAMIKI ist erneut eine „Musikalische Spielgeschichte“ von Eva Biallas und Dorle Räger erschienen. Die beiden Musikpädagoginnen entwickelten das Konzept der „Musikalischen Spielgeschichten“ für die musikpädagogische Arbeit in der Kita. Es sind phantasievolle Geschichten, die sich an den Interessen der Kinder orientieren und in die verschiedene musikalische Elemente eingeflochten sind. Die Geschichten können in den Morgenkreisen, in den Angebotszeiten oder auch als Musiktheaterstücke eingesetzt werden. Die Geschichte von den klingenden Planeten können sie hier kostenlos herunterladen.

Mai 2017 © wamiki-Verlag, Beitrag von Eva Biallas und Dorle Räger im Heft #2/2017 „Bist Du toll?“


08. März 2017

Eva Biallas und Dorle Räger stellen ihr pädagogisches Buch „Von Melodiezauberern und Rhytmustrollen“ am 8.3.2017 in einem interaktiven Workshop bei der Landesmusikakademie in Berlin vor. Basierend auf dem 2016 erschienenen Buch wird das musikalische Konzept des Musikkindergartens Hamburg mit vielen Beispielen aus dem Alltag vorgestellt. Die verschiedenen Bausteine des Konzepts werden mit Liedern und Spielen aktiv ausprobiert. Der Kurs wird angeboten für ErzieherInnen und MusikpädagogInnen, die mit Kindern im Altern von 1–6 Jahren arbeiten.


01. Januar 2017

Der Landesmusikrat in der Freien und Hansestadt Hamburg ist die Dachorganisation von 105 aktiven und mit Musik befassten Verbänden, Organisationen und Institutionen. Er setzt sich dafür ein, dass die Musikkultur in Hamburg in all ihren Erscheinungsformen die für ihren Erhalt und ihre Weiterentwicklung nötige Beachtung und Unterstützung erfährt. Nun sind auch wir Mitglied beim Landesmusikrat Hamburg – wir freuen uns sehr!


newsletter
31. Dezember 2016

Erneut stellen wir Ihnen in unserem Newsletter unsere Aktivitäten aus dem zweiten Halbjahr vor. Weitere Infos siehe hier.


02. Dezember 2016

Bereits zum zweiten Mal hat der Kinderchor des Musikkindergarten Hamburg beim Musikalischen Adventskalender der Hamburgischen Staatsoper mitgewirkt. Als 2. Türchen überraschten die Kinder das Publikum mit einem bezaubernden Beitrag, einer Geschichte über die Hexe Baba Jaga, die zusammen mit ihrer Freundin, der alten Moorhexe Weihnachten feiern will. Begleitet wurden die Kinder von den Mitarbeitern des Musikkindergartens: Kai Schnabel am Klavier, Nils Pietschmann an der Gitarre, André Calligaro an der Cajon und Lars Mallischke (Gesang und Tanz). Mehr dazu erfahren Sie hier.


25. November 2016

Im Rahmen des vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung geförderten Projekts „Musikalische Bildung in der Kindheit“ haben Eva Biallas und Kai Schnabel im November ein interaktives Seminar „MUBIKI“ (musikalisch-kulturelle Bildung in der Kita) für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projekts in der Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel gegeben und das Konzept des Musikkindergarten Hamburg vorgestellt. Dieser Lehrgang wurde organisiert von dem Landesverband niedersächsischer Musikschulen. Die Projektteams, bestehend aus pädagogischen Fachkräften und Musikern, zeigten sich sehr interessiert an der Konzeption, den musikpädagogischen Inhalten und an den Erfahrungen, die die beiden Musikpädagogen des Musikkindergartens während ihrer langjährigen Arbeit im Kindergarten und in anderen musikpädagogischen Bildungsbereichen sammeln konnten. Auf besonders positive Resonanz sind die aktiven Phasen des Seminars gestoßen, in denen die Teilnehmer einen Eindruck bekamen, wie Musik auf kreative und spontane Weise im Kita-Alltag eingesetzt werden kann.


15. Oktober 2016

Die Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg konnte wieder um ein schönes Projekt erweitert werden. Zur Eröffnung des Wintersemesters stellte Eva Biallas das Konzept des Musikkindergarten Hamburg einigen Studierenden der Musikpädagogik (Klasse Prof. Almut Süberkrüb) vor. Die Studierenden waren beeindruckt von den vielen verschiedenen Möglichkeiten, wie Musik im Kitaalltag eingesetzt werden kann. In den kommenden Monaten werden sie im Musikkindergarten stundenweise hospitieren und sich selber ein Bild davon machen, wie die Pädagoginnen und Pädagogen mit den Kindern musikalisch interagieren.


23. September 2016

Die Zauberflöte ist zurück in Hamburg – Dank der Staatsoper Hamburg, denn die hat ihre Spielzeit mit eben diesem Klassiker von Mozart eingeläutet und hat sich dazu noch etwas fantastisches einfallen lassen: Jeder Bezirk in Hamburg stellte ein eigenes Team, welches wiederum einen Baustein der Komposition bildete. Unsere Kita war als Partner der Staatsoper Hamburg für den Bezirk Altona mit dabei. Danach ging es zum Jungfernstieg, wo die 7 Bezirke ihre 7 Rollen zusammenfügen und gemeinsam mit Kammersängerin Hellen Kwon zur Aufführung bringen mussten. Moin Mozart! Die Resonanz war toll, werft hier einen Blick in unsere Probe oder hört Euch den Radiobericht an.


01. September 2016

Die musikalisch-kulturelle Bildung in unseren Kindertageseinrichtungen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Entsprechend steigt die Nachfrage an musikalischen Angeboten für Kinder im Vorschulalter. Der Landesverband niedersächsischer Musikschulen bietet im Zeitraum 2015–2017 zwei berufsbegleitende Lehrgänge für Kunst- und Kulturschaffende (Orchestermusiker/innen und Instrumentalisten/innen sämtlicher Genres, Kirchenmusiker/innen, (Chor-) Sänger/innen, etc.) und musikalisch interessierte pädagogische Fachkräfte (Erzieher/innen, Kindheitspädagog/innen) an. Dieses Vorhaben wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Der Musikkindergarten Hamburg darf seine Arbeit vorstellen, Eva Biallas ist Dozentin in Wolfenbüttel (25.11.) und Meppen (27.1.). Weitere Informationen finden Sie hier.


20. August 2016

Pünktlich zum Beginn des neuen Jahres durften die Kinder in ein neues Haus im Haus einziehen. Dank der Spenden der Stiftung Lulu und Robert Bartholomay, der Budnianer Hilfe e.V., Familie Berganus und vieler Elternspenden wurde in der Schließzeit dieses coole Projekt umgesetzt. Die tolle Hütte ist für alle Kinder ein inspirierender Rückzugsort geworden.


22. Juli 2016

Extra für unser Sommerfest hat sich die Sonne von ihrer besten Seite gezeigt und Eltern und Kinder konnten sich draußen mit Getränken und leckerem Kuchen stärken, um dann eifrig in der Sandkiste nach bunten Glassteinen zu buddeln, kleine Schatzkisten mit Glitzersteinen zu verzieren, Riesenseifenblasen zu machen, Tore zu schießen, über Fühlpfade zu wandern und vielleicht sogar eine der heiß begehrten Waffeln zu ergattern. Luise Determann und Daria Treder (Jazzduo "Apple Core"mit Gitarre und Gesang) hatten ihren zweiten Auftritt im Musikkindergarten und machten auch diesmal wieder ordentlich Stimmung. Pünktlich gegen Ende zogen Gewitterwolken auf, genau richtig, um sich in der Halle zu Lars „Tanzflashmob“ zu versammeln. Erzieher Lars brachte die gesamte Halle zum Tanzen und sorgte so für einen unvergessliches „Sommerfestfinale“!


newsletter
30. Juni 2016

Erneut stellen wir Ihnen in unserem Newsletter unsere Aktivitäten aus dem ersten Halbjahr vor. Weitere Infos siehe hier.


29. März 2016

Ein besonderes Geschenk bekamen wir heute von dem Hamburger Klangkünstler Ferdinand Försch überreicht: eine Musikklangwand mit etlichen Trommeln und Blechen. Die Kinder waren begeistert von der neuen Geistermusik der Piraten. Finanziert wurde das Projekt von der Hamburger Kinder- und Jugendstiftung Jovita. Ferdinand Försch lebt als Musiker, Komponist, Bildender Künstler, Instrumentenbauer und Video-Künstler in Hamburg. Ferdinand Förschs besonderes Interesse gilt der Thematik „Klang-Form/Form-Klang“. Als Musiker und Komponist beschäftigt er sich seit 1982 mit dem Bau neuer Musikinstrumente, Klangskulpturen und Klanginstallationen. Weit über 100 Klangwerke aus verschiedensten Materialien sind von ihm erfunden und gebaut worden, nun gehört auch der Musikkindergarten Hamburg zu diesem auserwählten Kreis. Wir sagen danke!


15. Februar 2016

Unter Anleitung des Ballettmeisters Yohan Stegli, der aus Frankreich stammt, und Pianistin Aike Errenst, kam unser Musikkindergarten wieder in den Genuss eines bunten, phantasievollen Tanz-Workshops mit acht jungen Tänzern und Tänzerinnen aus acht Nationen (Deutschland, Nepal, Korea, Portugal, Italien, Brasilien, Finnland und Australien). Auch ohne Sprache kann man sich über Musik und Tanz verständigen! Davon wurden wir auf eindrucksvolle Weise Zeuge und so tanzten alle mit. Nach einem schwungvollen Aufwärmtraining mit getanztem Geburtstagskuchen, schwimmen, Pferdehufen und Eisenbahn sollten alle möglichen Kinderträume nachgetanzt werden. Dabei ging es vor allem um das musikalisch-tänzerisches Nachahmen von Tieren: Pferde, Gorillas, Tiger, Elefanten und Schnecken. Besonders spannend war die Übung mit Partner, den man spiegelt. Dann wurde es auf einmal mucksmäuschenstill, denn die Tänzer führten einige Passagen vor. Wir alle staunten, wie beweglich und ästhetisch die jungen Menschen ihr Können uns ganz exklusiv und hautnah unter Beweis stellten. Ein dickes Dankeschön an das ganze Team vom Bundesjugendballett. Wir hoffen sehr, dass Ihr wieder kommt! Weitere Infos zum Bundesjugendballett finden Sie hier.


10. Februar 2016

Von Melodiezauberern und Rhythmustrollen. Das neue Buch von Eva Biallas, Diplom-Instrumentalpädagogin, und Dorle Räger, Musikpädagogin, ist raus! Unsere beiden Mitarbeiterinnen schreiben über musikalische Ideen für den Kita-Alltag – mit vielen anschaulichen Praxisbeispielen, Noten und Literatur-Tipps. Mehr dazu gibt es hier.


01. Februar 2016

Jymmin ist eine Kombination aus "jamming" und "gym", also eine Mischung aus freiem musikalischen Improvisieren und Sport. Das Training mit Jymmin-Geräten ist effektiver als mit herkömmlichen Fitness-Maschinen und macht gute Laune. In der Kombination von Psychomotorik und Musik liegen wertvolle Schätze für Menschen jeder Generation verborgen. Dies wurde uns nun eindrücklich bestätigt. Wir durften ein Projekt kennenlernen, was auch unsere Kinder und BetreuerInnen begeistert hat: Mit Hilfe von Sensoren an Fitnessgeräten lässt sich spontan und vor allem gemeinsam musizieren, auch ohne Vorkenntnisse. Prof. Tom Fritz vom Max-Planck-Institut Leipzig stellte uns sein Projekt und seine bisherigen Forschungsergebnisse vor und natürlich wurde auch gleich mit sportlicher Fitness losgelegt, Es begeistert jeden Aktiven, dass man mit dem, was man macht, etwas bewirkt, wenn dieses dann noch mit Musik verbunden wird, mobilisiert das versteckte Ressourcen und regt die Hirnaktivität an. Weitere Infos zu diesem Projekt finden Sie hier.


13. Januar 2016

Der Musikkindergarten kam in den Genuss von exklusiven Tönen. Für eine Generalprobe wurde ein Hauskonzert "Fünf Bläser, vier Epochen und eine Gattung" organisiert. Fünf Musiker der Philharmoniker waren zu Gast und spielten Melodien, die man selten hört. Wir danken den Bläsern für diesen tollen Einsatz.


newsletter
31. Dezember 2015

Erneut stellen wir Ihnen in unserem Newsletter unsere Aktivitäten aus dem zweiten Halbjahr vor. Weitere Infos siehe hier.


16. Dezember 2015

Unser neuer Schirmherr Kent Nagano kam zu Besuch und wurde fröhlich und musikalisch empfangen. Eva Biallas, musikalische Leiterin, inszenierte gemeinsam mit dem philharmonischen Schlagzeuger Frank Polter und den Kindern eine adventliche Wichtelgeschichte mit viel Gesang, Mitmach-Aktionen und Musik, bei der zum Schluss aber der Dirigent fehlte. Ohne Dirigent keine Musik oder Gesang, so dass sofort allen klar war, welche Bedeutung Kent Nagano für gute Musik hat. Feierlich übergaben die Kindern - mit den Worten von Eva Biallas - "dem berühmten Dirigenten, dem Chef der Musiker, die uns immer besuchen kommen und dem Herrn, der künftig im Hintergrund auf Euch aufpasst" einen selbst gebastelten Taktstock und ein selbst gemaltes Willkommensbild voller Instrumente. Weitere Infos zu Kent Nagano finden Sie hier hier.


04. Dezember 2015

Die Hamburgische Staatsoper öffnet erstmalig ihr Foyer vom 1. bis 23. Dezember für die Türchen eines Adventskalenders der besonderen Art. Als Education-Kooperationspartner ist auch der Musikkindergarten Hamburg mit dabei. Der Chor singt unter Leitung von Eva Biallas und Kai Schnabel dafür am 4.12. Weihnachtslieder. Geöffnet für alle und ohne Eintritt! Mehr dazu gibt es hier.


21. November 2015

Erneut bekamen wir die Gelegenheit, im Rahmen des Budni-Patentages uns als Patenprojekt der Filiale Schanzenstrasse vorzustellen. Im Gegenzug wurden uns die Spenden des Tages für die Anschaffung von Musikinstrumenten zur Verfügung gestellt. Eine tolle Sache, diese Form von sozialem Unternehmertum. Wir bedanken uns sehr.


04. November 2015

Wir waren zu Gast bei einem höchst spannenden Symposium "Was Musik kann" zu den Facetten und Fähigkeiten von Musik. Unser Pendant aus Berlin, der Musikkindergarten Berlin, feierte sein 10-jährigens Jubiläum mit einem eindrucksvollen Symposium, bei dem wir sehr viel dazu gelernt haben und uns in unserem Weg mit den Kindern bestätigt fühlen. Wir gratulieren sehr zum Jubiläum! Weitere Informationen finden Sie hier.


newsletter
31. Juli 2015

Erneut stellen wir Ihnen in unserem Newsletter unsere Aktivitäten aus dem ersten Halbjahr vor. Weitere Infos siehe hier.


08. Juli 2015

Mit einem Spendenbrief bat die Deutsche Orchester-Stiftung um Unterstützung für unseren Musikkindergarten in ihrem Freundeskreis. Anfang Juli 2015 konnte eine Spende von 3.300,- € übergeben werden. Gerald Mertens, Vorsitzender der Stiftung, kam dafür extra aus Berlin, um uns diese sensationelle Spende zu überreichen. Für das Geld wurden zahlreiche neue Instrumente angeschafft, aber auch in eine Musikanlage und ein Mikrofon investiert, alles besondere Wünsche, die ganz oben auf der Wunschliste der Musikpädagog/innen für die tägliche Arbeit mit den Kindern standen. Wir bedanken uns sehr! Informationen zur Deutschen Orchester-Stiftung finden Sie hier.


24. April 2015

Die Vorschulkinder gestalteten ein eigenes Musiktheaterstück "Eine Wolkengeschichte"
Im Rahmen des von der Robert Bosch Stiftung geförderten Projekts "Kunst und Spiele" wurden 2013 zehn überregional bedeutende Institutionen, u.a. die Staatsoper Hamburg, aus den Bereichen darstellende und bildende Kunst, Musik, Film und Naturwissenschaften in Deutschland ausgewählt. Ziel ist, den Bereich der frühpädagogischen Kulturvermittlung dieser Institutionen zu stärken und auszubauen. In Partnerschaften mit Kindergärten und Grundschulen entwickeln und realisieren sie Konzepte, in denen der Anspruch "Kunst und Kultur von Anfang an" vielseitig und zielgruppengerecht mit Leben gefüllt wird. Die Staatsoper Hamburg hat in enger Kooperation mit ihrem Bildungspartner, dem Musikkindergarten Hamburg, erstmals ein Musiktheaterstück für Kinder von 3 bis 5 Jahren auf die Bühne gebracht: "Guten Abend, gut‘ Nacht, kleine Wolke" wurde bereits 2014 sehr erfolgreich an der Staatsoper aufgeführt und im Mai 2015 wieder in den Spielplan aufgenommen. In einem inszenierungsbegleitenden Projekt beschäftigen sich die Vorschulkinder des Musikkindergartens zur Vorbereitung auf den Vorstellungsbesuch mit künstlerischen Inhalten des Stückes: spielerisch erarbeiten sie die Geschichte, entwickeln gemeinsam mit einer Mitarbeiterin der Staatsoper ein Bühnenbild und führten am 24.04.2015 ihre eigene Version „Eine Wolkengeschichte“ im Musikkindergarten auf.


14. April 2015

In unseren Räumen findet am 3. Mai ein Flohmarkt für die Eltern statt – es gibt Klamotten für Kleine und Große, Kuchen, Café und vieles mehr. Den Flyer dazu finden Sie hier.


17. Februar 2015

Ab Sofort Trommeln mit Papa Amadou – Es begann als Experiment im Herbst 2014, doch nun nimmt es kontinuierliche Formen an: Der Trommler Papa Amadou Niane (Senegal) kommt einmal im Monat zu uns, um mit einer Kinder-Trommelgruppe alles zu trommeln, was es gibt: Djemben, Bougerabon, Sabar und vieles mehr. Infos zum Musiker finden Sie hier.


newsletter
31. Januar 2015

Unsere Aktivitäten fassen wir alle sechs Monate in einem Newsletter zusammen. Genauere Infos hier


21. Januar 2015

Die Kinder des Musikkindergartens Hamburg haben mit ihrem Energiespar- und Klimaschutzsong „Ene mene Müllcontainer, ohne Müll wäre es viel schöner“ überzeugt! Sie gewannen den bundesweiten Kindergie-Wettbewerb in der Kategorie Kita, der gemeinsam von der S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung und Tchibo Energie ausgerufen wurde. Ziel war es, Kitas und Schulen zum Singen gegen Energieverschwendung und zur Auseinandersetzung mit den Themen Energie, Nachhaltigkeit und Klimaschutz anzuregen. Es gibt im Wettbewerb drei Kategorien (Kitas, Grundschulen, weiterführende Schulen), die nicht miteinander konkurrieren.
Kai und Eva komponierten ein Lied zum Thema Nachhaltigkeit, das in die letzte Runde des Wettbewerbs gekommen ist. Der erste Platz wurde mit 3.000,- € dotiert. Das ist ein sehr schöner Betrag, den wir in erster Linie für die Raumgestaltung verwenden wollen. Nochmals vielen herzlichen Dank an Dirk Wagner, der das Lied arrangiert, aufgenommen und produziert hat. Ohne sein Engagement hätten wir es wahrscheinlich nicht bis ganz nach vorne geschafft.
Die Firma Love Green TV hat das Projekt filmisch begleitet, eine Dokumentation finden Sie hier. Die offizielle Pressemitteilung finden Sie hier.



Quelle: Youtube Love Green TV


03. Dezember 2014

Ein ganz besonderes Highlight war auch in diesem Jahr wieder der Besuch vom Bundesjugendballett (John Neumeier). Der erste Besuch der jungen Tänzerinnen und Tänzer im November 2013 war ein ganz besonderes Ereignis und wir freuen uns sehr, dass wir die Gruppe nochmals für einen Besuch gewinnen konnten. In einem Tanzworkshop, den Yohan Stegli, der künstlerische Leiter des Bundesjugendballetts gemeinsam mit seinen Tänzern leitete, konnten die Kinder verschiedene Bewegungsmöglichkeiten ausprobieren, die eigenen Träume vertanzen und hatten auch die Möglichkeit, verschiedenen Choreographien der Profitänzer zuzuschauen.


14. November 2014

Erneut bekamen wir die Gelegenheit, im Rahmen des Budni-Patentages uns als Patenprojekt der Filiale Schanzenstrasse vorzustellen. Im Gegenzug wurden uns die Spenden des Tages für die Anschaffung von Musikinstrumenten zur Verfügung gestellt. Eine tolle Sache, diese Form von sozialem Unternehmertum. Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Patentag im Frühling 2015.


20. September 2014

Mit einem abwechslungsreichen Konzert haben wir unser vierjähriges Kita-Jubiläum gefeiert. Auf dem Programm standen Beiträge von Preisträgerinnen bei Jugend Musiziert und dem Trübger-Klavierwettbewerbs, dem Brückenjahrchor unter der Leitung von Hannah und Kai, der Geschichte von Siggi Sauschritt unter der Leitung von Michelle und Musik für Querflöte und zwei Flügel, vorgetragen von zwei Musikern der Hamburger Staatsoper. Im Anschluss übergaben wir unseren zweiten "Trübger-Flügel" (gewonnen beim Kitawettbewerb vom Pianohaus Trübger) an eine befreundete Kita aus unserem Trägerkreis, der Stiftung Kindergärten Finkenau. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals sehr herzlich bei den ehrenamtlichen Mitarbeiterin der Zürcher Versicherung, die sich um das leibliche Wohl derGäste gekümmert haben.


newsletter
03. September 2014

Die musikalischen Aktivitäten unserer Einrichtung sind weitreichend und vielseitig. Klassische Musik ist fester Bestandteil im Alltag der Kinder und BetreuerInnen. Einen Einblick bietet der halbjährliche Bericht. Weitere Informationen hier


11. Juli 2014

Manchmal ist auch bei einer Kita-Leitung Veränderung angesagt. Unsere langjährige Leitung Marion Mommsen, die seit Gründung einen tollen Job gemacht und den Musikkindergarten Hamburg ganz entscheidend zum Erfolg mit geführt hat, wechselt die Position. Ihr Wunsch, wieder intensiver und im direkten Kontakt mit den Kindern zu arbeiten, führt sie zurück in die pädagogische Arbeit als Sprachförderkraft innerhalb unseres Trägers, der Stiftung Kindergärten Finkenau. So manche Höhen und Tiefen haben wir gemeinsam durchlebt! Wir danken ihr sehr für ihren unermüdlichen Einsatz und blicken zurück auf wunderschöne gemeinsame Stunden, die uns alle positiv geprägt haben. Die neue Leitung heisst Nina-Kathrin Meinert und ergänzt unser Team mit viel Erfahrung, Fachkompetenz und guter Laune. Sie ist die Ansprechpartnerin für organisatorische, pädagogische und personelle Fragen, auch wenn es darum geht, für Ihr Kind einen Platz bei uns zu beantragen. Wir hoffen, dass unsere Besucher, Freunde und Unterstützer sich bald ein eigenes Bild machen. Unsere musikalische Leitung Eva Biallas ist weiterhin ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die Musik und Musikerbesuche und zaubert manchmal richtig schöne Musikstücke und Texte hervor.


07. Juli 2014

Wir durften für unsere Eltern und Kinder ein schönes Sommerfest feiern. Nur zwei Tage später, am Sonntag, 6. Juli, waren wir mit einem kleinen Kinderprogramm beim Jubiläum unseres Nachbarn "Die Bullerei" mit dabei. Heiße Temperaturen und ein tolles Rahmenprogramm ließen uns ein wenig Sommerluft schnuppern. Hallo Frau Nachbar organisierte einen wunderbaren Markt, Hemme Milch aus der Wedemark bei Hannover unterstützte uns mit dem Verkauf von Milchprodukten und ein Mitarbeiterteam der Zurich Versicherung halfen uns ehrenamtlich. Tolles Fest in toller Nachbarschaft!


12. April 2014

Wir sind nun ein Patenkind der Budni-Filiale an der Schanze. Das bedeutet für uns, dass wir zweimal im Jahr (April und November) den Musikkindergarten Hamburg beim Budni-Patentag in dieser Filiale den Anwohnern und Besuchern in unserem Quartier vorstellen dürfen. Ein besonderes Highlight ist für uns, dass die Spenden, die an diesem Tag in der Filiale gesammelt werden (durch Aufrunden und Spendenbox an der Kasse), zugunsten unserer Einrichtung von der Budnianer Hilfe e.V. gespendet werden. Weitere Informationen hier


31. März 2014

Dieses Jahr fand der musische Trübger-Wettbewerb für Hamburger Kitas zum 10. mal statt! Das liberale Wirtschaftsforum und das Pianohaus Trübger luden alle Hamburger Kitas ein mitzumachen. Ziel des Wettbewerbes ist es, die musikalische Heranführung der Kinder im Elementaralter zu unterstützen. Der erste Preis war wie auch in den Vorjahren ein bunt bemalter Flügel. Im Studio E der Laeiszhalle waren 150 aufgeregte Kinder, Eltern und Erzieher dabei. Und wer hat gewonnen? Unsere Michelle Göller und eine tolle Kindergruppe mit ihrem Lied "Der kleine Dachs will tanzen lernen." Gratulation!!! Weitere Informationen hier


24. März 2014

Man glaubt es kaum, aber es funktioniert: Eine Oper für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren. Die Vorschulkinder begleiteten ein neues Projekt der Staatsoper Hamburg, welches von der Robert Bosch Stiftung im Rahmen des Projektes "Kunst und Spiele" gefördert wird. Das Projekt begann im Februar und soll nun zwei Jahre weitergeführt werden. Ein erstes Ergebnis ist die Kinderoper "Guten Abend, gut' Nacht, kleine Wolke", die Ende März in der Opera Stabile auf die Bühne kam. Weitere Informationen hier


05. Februar 2014

Die HfMT-Studierenden gastierten ein drittes Mal für ein Abschlusskonzert im Musikkindergarten.Durch das viermonatige Projekt entstand eine tolle Musik-Gemeinschaft zwischen Kindern und Studenten zum Thema Heimat und was die Heimatkultur an Tanz, Instrumenten, und Musik bereit hält. Wir bedanken uns bei der HfMT und Prof. Almuth Süberkrüb für dieses großartige Engagement! Weitere Informationen hier


newsletter
31. Januar 2014

Die musikalischen Aktivitäten unserer Einrichtung sind weitreichend und vielseitig. Klassische Musik ist fester Bestandteil im Alltag der Kinder und BetreuerInnen. Einen Einblick bietet der halbjährliche Bericht. Weitere Informationen hier


27. November 2013

Unsere Schirmherrin Simone Young kam und brachte viel Musik mit. Der „Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns ist allseits bekannt und beliebt. Heute bekam er für 100 Kinder vom Musikkindergarten eine neue Duftnote durch die professionelle Darbietung von Simone Young. Nach 3 Jahren Kooperation im Rahmen des Education Programms der Hamburger Philharmoniker zog sie eine positive Bilanz über die Fortschritte und Früchte im Musikkindergarten. Die Generalmusikdirektorin der Stadt Hamburg und Intendantin der Staatsoper Hamburg begeisterte und war begeistert. Weitere Informationen hier


22. November 2013

Bei der Leitung des Musikkindergarten Hamburg bestand schon lange der Wunsch, neben den klassischen Instrumenten und Gesang auch einmal nach klassischer Musik zu tanzen. Jetzt führten einige Mitglieder vom Bundesjugendballett einen eindrucksvollen Tanz-Workshop für die Kinder und ErzieherInnen des Musikkindergarten Hamburg durch. Ballett und klassische Musik hinterliessen einen bleibenden, schwungvollen Eindruck. Weitere Informationen hier

16. Oktober 2013

Der Musikkindergarten kooperiert zum dritten Mal mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater (HfMT), Hamburg und freut sich über diese wirkungsvolle generationsübergreifende Musikbildung. Die Kooperation mit der HfMT unter Leitung von Prof. Almuth Süberkrüb erweist sich als solides Projekt. Weitere Informationen hier

8. August 2013

Der Musikkindergarten Hamburg möchte seine Erfahrungen und das Gesamtkonzept der Immersion und Musik im Alltag in einem pädagogischen Lehrbuch auch anderen Kitas und ErzieherInnen zugänglich machen. Für die Erstellung dieses Sonderprojekts ist der Träger aber auf externe Geldmittel angewiesen. Nun bekam das Projekt eine großzügige Zuwendung der Peter-Mählmann-Stiftung. Christian v. Stamm, Firmenkundenbetreuer der Haspa, überreichte mit großer Freude und in Anwesenheit des Gesamtvorstands der Stiftung Kindergärten Finkenau den Scheck an Marion Mommsen, Leitung Musikkindergarten Hamburg. Weitere Informationen hier

newsletter
11. Juli 2013

Die musikalischen Aktivitäten unserer Einrichtung sind weitreichend und vielseitig. Klassische Musik ist fester Bestandteil im Alltag der Kinder und Betreuer/innen. Einen Einblick bietet der halbjährliche Bericht. Weitere Informationen hier

11. Juni 2013

Auf Initiative der Hamburger Camerata und dem Landesmusikrat fand eine aufregende Zirkusshow als Geburtstagsfest der Elbwichtelkonzerte mit über 1.500 Kindern in der Laeiszhalle statt. Unsere Kinder führten ein "Hokus Pokus"-Lied auf. Weitere Informationen hier

03. Mai 2013

Die Hamburger Staatsoper feiert im Mai den 200-jährigen Geburtstag von Wagner mit einem dreiwöchigen Wagner-Wahn. Aus diesem Grund war einiges los in der Hansestadt und einer der deutschen Top-Wagner-Solisten, Georg Zeppenfeld, beehrte uns exklusiv mit seiner schönen Bass-Stimme, um uns die Musik von Mozart näher zu bringen. Weitere Informationen hier


30. April 2013

Klarinette und Klavier eignen sich nicht nur für Kammermusik, sondern vor allem auch für die Klezmermusik und spannende Geschichten. Dies zeigte uns das Nachwuchsmusiker Duo Chroma sehr eindrücklich. Weitere Informationen hier

Buntes Klavier
16. Februar 2013

Das Hamburger Traditionsmusikhaus Pianohaus Trübger lud alle Hamburger Kitas zum alljährlichen Klavierwettbewerb. Die Kinder und Betreuer des Musikkindergarten Hamburg erarbeiteten eine eigene Inszenierung von dem bekannten Bilderbuch "Toni Taktvoll". Eifrig wurde geübt und die Aufführung klappte einfach nur reibungslos, wie groß war die Freude bei allen Teilnehmern, dass der erste Platz (ein bunter Flügel) gewonnen wurde. Weitere Informationen hier

16. Januar 2013

Der kleine Klavierbauer lud 30 Kinder vom Musikkindergarten in das C. Bechstein Centrum Hamburg ins Chilehaus C. Dabei gab es viele spannende, kindgerechte Geschichten über das Innenleben eines Klaviers bzw. Flügels. Weitere Informationen hier

Alltag
17. Dezember 2012

Hochkarätiger Besuch im Musikkindergarten durch den weltweit bekannten Harfenisten Xavier de Maistre, der zwei Solokonzerte gemeinsam mit den Philharmonikern in der Hamburger Laeiszhalle gibt. Der Franzose bringt zu seinem exklusiven Kurzbesuch eine Harfe und viele innovative Klänge mit. Genauere Infos hier, die Presseinformation der Philharmoniker hier

16. Oktober 2012

Im neuen Wintersemester 2012/13 wird das Musik-Projekt mit Studierenden des ersten Semesters erneut als WKL-Kurs an der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) durchgeführt. Genauere Infos hier

15. September 2012

Das Holzbläserquintett der Philharmoniker gastiert vor rund 220 geladenen jungen und alten Gästen mit einer kindgerechten Version von Peter und der Wolf im Musikkindergarten Hamburg. Genauere Infos hier

10. Juni 2012

Nach dem Vorbild der Maskenspiele an englischen Höfen im 16./17. Jahrhundert haben 20 Kinder und Mitarbeiter des Musikkindergartens zusammen mit Mitgliedern der Philharmoniker Hamburg ein eigenes Maskenspiel mit dem Titel "Zeitvertreib für den König" erarbeitet und am 10.6.2012 während des Jugendtages der Philharmoniker in der kleinen Laeiszhalle aufgeführt. Genauere Infos hier

hfmt

hfmt
18. April 2012

Rund 70 geladene Gäste lauschten den zauberhaften Tönen von Harfe und Gitarre. Damit wurde eine neue Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater (HfMT), Hamburg eingeläutet und den Sponsoren der Musikinstrumente gedankt. Unterstützt wurde das Konzert von den HfMT-Studierenden Julia Lukan, Jochen Brückner und Hans Gürbig. Genauere Infos hier

23. März 2012

Der Elefantenpups zu Besuch Die Kinderbuchautorin Heidi Leenen begeisterte mit ihrer musikalischen Lesung rund um den Zoo. Genauere Infos hier

16. Dezember 2011

Unser Weihnachtsrundbrief und Wunschzettel haben wir dem Weihnachtsmann geschickt. Die inzwischen fast 100 Kinder des Musikkindergarten Hamburg waren sehr brav, wissbegierig, munter und instrumentalisch sehr experimentierfreudig. Nun hoffen wir, dass der Brief beim Weihnachtsmann ankommt und wir einige der Wünsche unter unserem Baum finden werden. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

15. Dezember 2011

Seit Oktober führen wir ein neues Pilotprojekt mit der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg durch. Wir sind gespannt, ob die jungen Studenten durchhalten und sind überzeugt, dass unsere Kinder noch eine ganze Menge von ihnen lernen können. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

11. Dezember 2011

Wir hatten ganz besonderen Besuch im Haus: vier Kontrabass-Nikoläuse haben alles aus ihren „grossen Geigen mit den dicken Bäuchen“ herausgezaubert. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

9. November 2011

Wir freuen uns, dass uns die Haspa Musik Stiftung aus ihrem Instrumentenfond für drei Jahre ein Klavier finanziert. Dadurch können wir unser Leihklavier gegen ein hochwertiges Klavier der Marke Yamaha austauschen. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

26. September 2011

Wir hatten einen echten Star zu Besuch: Der Pianist Lars Vogt hat unseren Kindern beigebracht, wie man dem Klavier Gefühle entlocken und dabei auch ganz still und leise sein kann. Ausführliche Informationen finden Sie hier

12. August 2011

Wir erlebten ein spannendes Sommerfest mit Kindern, Eltern und dem Team des Kindergartens. Dafür wurde unsere Kita zu einem echten Dschungel verwandelt mit vielen kleinen Überraschungen und musikalischen Leckerbissen. Über das zahlreiche Erscheinen der Eltern und Kinder waren wir sehr erfreut. Ausführliche Informationen finden Sie hier

26. Juli 2011

Das erste Jahr im Musikkindergarten verläuft sehr positiv. Rund 80 Kinder und 11 Betreuer erlebten ein abwechslungsreiches, buntes erstes Jahr. Geprägt haben vor allem die vielen klassischen Musiker unterschiedlichster Art, die wöchentlich zu Besuch kamen. Dabei war das Thema Aschenputtel ein besonderes Highlight, welches im Alltag vielfältig umgesetzt wurde. Das Schicksal von Aschenputtel wurde für die Kinder sehr greifbar gemacht. In prägender Erinnerung blieben auch die tollen Instrumente der Musiker, die teilweise auch nachgebastelt wurden. Das Konzept „Bildung durch Musik“ geht auf, der Funke ist erfolgreich übergesprungen, die Kinder haben einen ganz neuen Zugang zu Musik erhalten und sind stets in freudiger Erwartung, wenn die Musiker ins Haus kommen. Die Pressemitteilung finden Sie hier und das Musikertagebuch des letzten Jahres finden Sie hier

10. Mai 2011

Der Musikkindergarten gewinnt den zweiten Platz beim Wettbewerb „Bunte Pianowelt“ und verwendet das Preisgeld für die Anschaffung weiterer Instrumente. Alljährlich zum Weltkindertag startet das Pianohaus Trübger seinen Klavierwettbewerb für Hamburger Kitas. Unter Anleitung verschiedener Künstler dürfen Kinder nach Lust und Laune zu einem bestimmten Thema ein Klavier bemalen, welches im Rahmen eines musikalischen Wettbewerbes einer Hamburger Kita gestiftet wird. Die Endausscheidung des Wettbewerbs fand am 7. Mai 2011 im Studio E der Laeiszhalle statt. Der Musikkindergarten hat aktiv und erfolgreich mit einer eigenen Inszenierung zum Thema Aschenputtel teilgenommen. Angeregt zur Teilnahme wurden die rund 20 vier- und fünfjährigen Kinder und ihre Betreuer durch die im Mai in der Staatsoper aufgeführte Oper „La Cenerentola“, die im Musikkindergarten vielfältig aufgegriffen wurde. Die Pressemitteilung finden Sie hier

01. Mai 2011

Von nun startet der Musikkindergarten eine neue Initiative mit interessierten Eltern. Jeden letzten Freitag im Monat gibt es einen musikalischen Ausklang für Erzieher, Eltern und Kinder. Themenbereiche, an denen die Kinder und Erzieher im vergangenen Monat gearbeitet haben, werden vorgestellt. Beim gemeinsamen Musizieren zusammen mit Eltern und Erziehern erfahren und erkennen Kinder ihre bereits erworbene musikalische Kompetenz und familiäre Beziehungen werden gestärkt. Bei Interesse wenden Sie sich gerne an info@musikkindergarten-hamburg.com

15. Januar 2011

Mit prominenter Unterstützung von Generalmusikdirektorin und Schirmherrin des Musikkindergartens Simone Young, Ex-Nachrichtensprecher Wilhelm Wieben, Schauspielerin Anna Thalbach und dem Geiger Daniel Hope erlebten rund 100 geladene Gäste ein abwechslungsreiches, klangvolles Benefiz-Stuhl-Konzert anlässlich der offiziellen Eröffnung unseres Musikkindergarten. Das nachbarschaftliche Café Elbgold unterstützte die Veranstaltung großzügig durch köstlichen Kaffee und Snacks. Die Pressemitteilung finden Sie hier

13. Oktober 2010
Bild

Bild

30 Kinder haben sich im großen Veranstaltungsraum eingefunden. Sie sitzen rund um das gerade eingetroffene Klavier. Und da ist auch die Generalmusikdirektorin, unsere Schirmherrin, Simone Young. Entspannt, legere und fröhlich – obwohl sie in vier Tagen die Premiere der Götterdämmerung dirigieren wird. Sie spielt Golliwog’s Cakewalk von Claude Debussy vor. Die Kinder staunen, wippen im Takt und ein paar Mutige stellen sich sogar an die Seite von Simone Young. Einer der Kleinsten landet schließlich auf dem Schoß der Intendantin. Aber auch die Kinder haben etwas für Simone Young vorbereitet. Zum Einzug hat jedes Kind eine Kastagnette geschenkt bekommen. Und die werden nun – laut und leise, schnell und langsam – mit einem selbst komponierten Kastagnetten-Lied zum Einsatz gebracht. Spontan stimmt Simone Young am Klavier mit ein.

Es war ein fröhlicher und gelungener Auftakt für die Zusammenarbeit des Musikkindergarten Hamburg und der Staatsoper. Das „Hamburg Journal“ und „Guten Abend RTL“ berichteten. Den Fernsehbeitrag sehen Sie hier

24. September 2010

„Ich finde es voll gut in meinem Musikkindergarten“. Das ist das Statement eines der ersten 20 Kinder in der gerade in Betrieb genommenen Kita in den Schanzen-Höfen – nachzuhören hier, in dem Radiobeitrag des NDR. Während unsere Erstlinge beim Morgenkreis, beim Ausflug zum Spielplatz, beim Singen oder Mittagessen langsam Routine entwickeln, laufen die letzten Bauarbeiten. Hier noch ein Schrank, dort noch eine Fussleiste... dann ist der Musikkindergarten Hamburg bald perfekt.

04. Juni 2010
Bild

Bild

Der Innenausbau hat begonnen! Unter Leitung des Berliner Architekten Reiner Maria Löneke, der mit Stiftung Kindergärten-Finkenau schon zehn Kita-Projekte realisiert hat, wird in den kommenden drei Monaten aus der 600 qm großen Halle in den Schanzen-Höfen der Musikkindergarten Hamburg entstehen. Neben vier Gruppenräumen entstehen ein großer Veranstaltungsraum, ein schallisolierter Musikraum, eine Cafeteria, ein Atelier und eine Bibliothek, sowie ein Außengelände im angrenzenden Innenhof.

18. Januar 2010
Bild

Bild

Bild

Unter dem Motto „Auftakt“ ist der Musikkindergarten Hamburg mit einem Benefizkonzert in sein Eröffnungsjahr gestartet. 250 Gäste erlebten am Samstagnachmittag (16. Januar) in den noch nicht umgebauten Räumlichkeiten in den Schanzen-Höfen ein Konzert mit der Schirmherrin und Generalmusikdirektorin Simone Young, dem Stargeiger Daniel Hope, der Cellistin Olivia Jeremias und dem Pianisten Sebastian Knauer. Unter den Gästen genoss auch der Schauspieler Armin Müller-Stahl die besondere Atmosphäre in dem Rohbau.

Mit einer offiziellen Schlüsselübergabe begrüßte Frank Seitz, Geschäftsführer des Fleisch Großmarktes Hamburg, den Musikkindergarten als neuen Mieter in den Schanzen-Höfen. Auch der Bezirksamtleiter des Bezirks Hamburg-Mitte, Markus Schreiber, brachte in seiner Rede zum Ausdruck, dass der Musikkindergarten eine Bereicherung für das Schanzenviertel sein wird. Simone Young betonte, dass sie und ihr Orchester, die Philharmoniker Hamburg, den Musikkindergarten besonders gerne unterstützen. Sie wünsche sich, dass durch die frühe Begegnung mit klassischer Musik, das Hören und selber Musizieren für die Kinder zur Normalität werde.

Die Geschäftsführer des Musikkindergarten, Uta und Konrad Mette sowie Maria Willer, informierten über das Konzept und die nächsten Schritte. Im Februar werden die Umbaumaßnahmen beginnen. Im Sommer soll der Musikkindergarten die ersten Kinder aufnehmen können.


11. Juni 2009

Der Musikkindergarten Hamburg ist heute in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr eines der Themen bei NDR 90,3. Der Träger stellt sich und das Konzept vor und berichtet über die nächsten Schritte.


06. März 2009

Die Resonanz ist groß. Obwohl der Musikkindergarten Hamburg zurzeit noch einen Standort sucht, gibt es schon die ersten Anmeldungen. Die Pressemitteilung können Sie als pdf-Datei lesen.


05. Februar 2009

Die Musikkindergarten Hamburg MKH gemeinnützige GmbH gibt ihre Kooperation mit den Philharmonikern Hamburg, der Staatsoper Hamburg und der Hamburgischen Generalmusikdirektorin Simone Young bekannt. Die Pressemitteilung können Sie als pdf-Datei lesen.


30. Januar 2009

Zurzeit sucht der Musikkindergarten Hamburg noch einen Standort. Um 60 bis 80 Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren eine gute Lernumgebung bieten zu können, werden ca. 500 bis 600 Quadratmeter benötigt. Über Flächenangebote freuen wir uns via Mail oder per Post.


Datenschutzbestimmungen Impressum